Versandkostenfrei ab einer Bestellung von 39,– € (innerhalb von Österreich & Deutschland)

Feigen-Risotto mit gebackenen Ricotta

Inspiration von Thom Grosmann

Eine Paarung, die ihres Gleichen sucht – süße Feigen mit herb-cremigen Ricotta. Eine extravagante Mischung für alle, die Kontraste lieben.

Zutaten für 2 Personen:

Für das Risotto:
250g Risottoreis
120ml Weisswein
850ml Gemüsesuppe
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
etwas Öl
2 Feigen
2 Rosmarinzweige
Schuss Balsamico Essig
Salz, Pfeffer
60g würzigen Hartkäse
1 El Butter
Balsamico Creme

Für den gebackenen Ricotta:
200g Ricotta
1 Ei
1 El geriebenen Parmesan
1 El gehackte Walüsse
etwas Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Beginnen wir mit dem gebackenen Ricotta. Hierzu einfach alle Zutaten gut vermengen und abschmecken.

In kleine Förmchen füllen und bei 180° C bei Umluft gut 15 Minuten backen. Die Törtchen sollten goldgelb knusprig sein. Aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen.

Für das Risotto, den Zwiebel und Knoblauch fein hacken, mit etwas Öl in einer Pfanne leicht glasig anlaufen lassen. Den Reis hinzufügen und mit dem Weisswein ablöschen. Gut verrühren und ca. 2 Minuten einkochen lassen, anschliessend mit der Suppe aufgießen und ca 15 Minuten einkochen lassen. Gelegentlich umrühren. Rosmarin grob hacken und auch mit in die Pfanne geben. Nach der Kochzeit die klein geschnittenen Feigen unterheben – Aber vorsichtig! – die Feigen sollten nicht zu klein geschnitten und auch nicht zu lange mitgekocht werden, da sie sonst verkochen. Dies dauert ca 2 Minuten. Käse und Butter langsam unterrühren. Das ist der Beste Moment: wenn sich das Risotto cremig rühren lässt.

Auf einem Teller geben und das Ricotto-Törtchen darauf setzen und mit Feige und Balsamicocreme verfeinern.

 

Hinweis!

Den Risottoreis findest du direkt bei uns.
Zum Reis →